Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Donnerstag, 28. November 2019permalink

Bäckerei Bäumer schließt zum Jahresende

Eine Ära endet nach 112 Jahren Rorup

Die Berliner werden wohl das letzte sein, was aus der Backstube von Martin Bäumer kommt. Denn am 31. Dezember, am Silvestertag, schließt die Bäckerei Bäumer in Rorup. Um Punkt 12.30 Uhr wird dann eine 112 Jahre lange Ära zu Ende gehen. Denn so lange war die Familie über drei Generationen hinweg als Bäcker in Rorup tätig.

1995 hatte Martin Bäumer das Geschäft übernommen, so wie sein Vater Richard es 1953 von seinem Vater Paul getan hatte. Doch mittlerweile ist Martin Bäumer 60 Jahre alt, und ein Nachfolger war nicht in Sicht. Zwar ist auch Sohn Dominik Bäcker geworden, hat sich allerdings beruflich anders orientiert. "Wir haben ihm das immer offengelassen", betont der Vater. Nur: "Wer aber als Bäcker heute bestehen will, der braucht frisches Blut." Daher haben er und seine Frau Josi sich entschieden, ihre Bäckerei zum Jahresende zu schließen. Am Montag, 2. Dezember, startet der Ausverkauf des kompletten Trockensortiments mit reduzierten Preisen.

"Mit ausschlaggebend war auch, dass derzeit überall händeringend Leute gesucht werden", erklärt Bäumer mit Blick auf sein Team, drei Gesellen und 15 Mitarbeiter im Verkauf. Alle hätten, sofern sie etwas suchten, weitere Beschäftigung gefunden. "Das ist für uns natürlich sehr beruhigend." Der Bäckermeister selbst, der bei der nächsten Wahl auch sein Amt als Obermeister der Bäcker-Innung im Kreis abgibt, wird nun in den Vorruhestand gehen.

Was ihn ebenfalls freut: Nach einem kurzen Umbau wird Bäckermeister Bastian Mey in den bisherigen Bäumer-Räumlichkeiten eine neue Filiale eröffnen. "Wir haben aktiv gesucht", berichtet Martin Bäumer mit Blick auf den Nachfolger. Dabei habe er auch Bastian Mey, den er schon lange kennen würde, angesprochen - mit Erfolg. Mey wird in Rorup künftig neben Brot und Brötchen noch Aufschnitt und Käse sowie ein "Frühstückssortiment" (dazu zählen etwa Milch, Butter und andere Molkereiprodukte) anbieten. Neueröffnung ist momentan für den 11. Januar geplant.

Wegfallen wird dann jedoch das Trockensortiment, wie Tiefkühlware oder Konserven. Auch wird der Laden etwas verkleinert: Der 1995 dazu gekommene Teil wird zurückgebaut in einen Privatraum. Produziert wird künftig in Coesfeld, für die Backstube und das Lager in Rorup sucht das Ehepaar Bäumer noch Nachnutzer. Was die beiden Bäumer-Filialen angeht: Die in Nottuln werde von der Bäckerei Hellmann aus Billerbeck übernommen, so der Inhaber. Für den Standort am Hüttenweg gibt es hingegen noch keinen Nachfolger.

endet nach 112 Jahren Das Ehepaar Martin und Josi Bäumer schließt zum Jahresende seine Bäckerei in Rorup

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg