Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Mittwoch, 20. November 2019permalink

Schützenverein Rorup setzte sich mit den sozialen Netzwerken auseinander

Warnung vor "Katastrophenfotos"

Von Stefan Bücker

Recht unspektakulär las sich die Tagesordnung des Schützenvereins Rorup, der im Bürgerhaus seine Hauptversammlung abhielt. Statt neuer Vorstände hat der Verein seit Sonntag gleich fünf neue Ehrenmitglieder. Hatten sich anlässlich der letztjährigen Versammlung Ernst Wiesmann, Franz Merfeld, Edmund Merfeld, Reinhold Mosler und Reinhard Wessling als Fahnenoffiziere in den Ruhestand versetzen lassen, erhielten sie nun vom Verein für ihr zusammen 183 Jahre lang geleistetes ehrenamtliches Offiziersdasein nun diese besondere Wertschätzung.

Durch die Neubesetzung der vakanten Positionen durch Mike Wessling, Alexander Albers, Alexander Bertling, Robin Springneer und Johannes Conrad war im abgelaufenen Jahr die Investition in das schicke Outfit für fünf neue Offiziere notwendig. Die Beschaffung der Uniformen verursachte trotz einer großzügigen Spende der Volksbank Rorup in der Jahresbilanz ein minimales Defizit. Die Versammlung hatte mit der Familienmesse zum Volkstrauertag in der Kirche St. Agatha begonnen. Anschließend konstatierte der Vorsitzende Michael Döveling einen guten Besuch der Messe und dankte den Organisatoren und der Jugendkapelle Holtwick für die Mitgestaltung. Die Errichtung eines neuen Zauns an der Vogelstange sei vollkommen unbürokratisch verlaufen. "Selbst die Herzogliche Verwaltung hat unser Vorhaben nur mit einem kurzen ,Macht mal!' kommentiert," berichtete Döveling von dem abgeschlossenen Projekt, bei dem durch die Unternehmen der Dorfgemeinschaft vom Beton bis zum Zaunpfahl alles gestiftet wurde. In seinem Rückblick auf das Schützenfest erinnerte Döveling an den spannenden Dreikampf um die Königswürde zwischen Elmar Brügging, Martin Goßling und Fabian Pankoke, aus dem schließlich Brügging als neuer König hervorging.

Bis zum ersten Juniwochenende 2020, an dem das Schützenfest im Folgejahr stattfinden wird, regiert er nun gemeinsam mit Mona Neukäter. "Unser Schützenfest 2020 ist der Anfang eines sehr turbulenten Monats" kündigte Döveling die ebenfalls im Juni bevorstehenden Jubiläen der Schützenvereine Buldern und Hiddingsel an, zu denen man jeweils mit einer starken Delegation gehen wolle. Weitere bevorstehende Termine sind das Eisstockschießen der Schützenvereine sowie der Kohvedelcup, bei dem man die Titelverteidigung anstrebe. In der abschließenden Diskussion regte das neue Ehrenmitglied Reinhard Wessling an, bei den Besuchern des Schützenfestes für einen sensibleren Umgang mit "Katastrophenfotos" in den sozialen Netzwerken zu werben. "Schon ein einziges Foto kann die Wirklichkeit einer eigentlich sehr schönen und harmonischen Feier in ein vollkommen falsches Licht setzen", so Wessling unter dem Applaus der Mitglieder. Handlungsbedarf sahen einige Mitglieder hinsichtlich der Attraktivität des Königsballs am Sonntag. Döveling berichtete, dass der Vorstand mit der Verpflichtung der aus dem Dernekamp bekannten Band Splash für den Samstag und der Band Motion für den Sonntag hierzu bereits erste Maßnahmen getroffen habe.

Das Bild zeigt die neuen Ehrenmitglieder mit dem mit Vorsitzendem der Roruper Schützen: (v.l.) Ernst Wiesmann, Reinhold Wessling, Michael Döveling, Reinhold Mosler, Franz Merfeld und Edmund Merfeld.Bücker

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg