Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Dienstag, 5. November 2019permalink

Autofahrer aufgepasst:

Ab heute Morgen ist die Kreisstraße 48 nahe Rorup voll gesperrt. Bis voraussichtlich zum 22. November ist die Straße auf einer Länge von rund 1700 Metern dicht, und zwar ab der Kreuzung mit der L 580 bis zur Einmündung der K 57. Dieser Abschnitt wird für den Durchgangsverkehr beidseitig gesperrt; der Anliegerverkehr ist frei bis zur Baustelle, teilte die Kreisverwaltung am Montag mit. Umleitungen sollen ausgeschildert werden.

Der Grund für die Arbeiten: Sowohl die K 48 als auch die K 57 bekommen zwischen Rorup und Darup, in den Bauerschaften Hanrorup, Hövel und Gladbeck, eine neue Fahrbahn. Insgesamt rund sechs Kilometer Straße werden dabei erneuert. "Die Bauarbeiten sollen in vier Abschnitten nacheinander ausgeführt werden und, bei entsprechender frostfreier Witterung, bis Ende Januar 2020 andauern", berichtet Christoph Hüsing, Sprecher des Kreises Coesfeld. Die Vollsperrung betrifft nun das erste dieser vier Teilstücke. Von den Sperrungen betroffen sind auch Schulbusse, die normalerweise auf der K 48 sowie auf der K 57 unterwegs sind. Diese sollen nun abschnittsweise umgeleitet werden.

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg