Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Mittwoch, 2. Oktober 2019permalink

Landesgruppen-Fährtenhund-Meisterschaften Westfalen in Dülmen-Rorup am 5./6. Oktober 2019

Am 5. und 6. Oktober finden sich in Dülmen-Rorup die besten Spürnasen Westfalens zusammen, um den Westfalenmeister zu küren und die drei Teilnehmer für die Bundes-Fährtenhund Meisterschaft zu finden.

 

An der Fährtenhund-Prüfung nehmen 19 Starter aus Westfalen teil. Vorraussetzung für die Teilnahme an der Westfalen-Meisterschaft ist eine Qualifikationsprüfung in der höchsten Fährtenhundprüfungsstufe zwei mit der Mindestnote "Gut".

 

Aus der Ortsgruppe Rorup sind gleich vier Team vertreten: Thomas Pankoke mit Bira, Matthias Tuinte mit Onka und Sonja Pankoke mit Diego und Boston.

 

 

Die Teams haben eine rund 1800 Schritt lange Fährte zu suchen, auf der 7 Gegenstände vom Fährtenleger ausgelegt werden. Die Gegenstände haben Abmessungen von rund 10 x 3 x 1 cm und sind meist aus Holz gefertigt. Der Hund muss diese von allen anderen Dingen, die auf den Ackerflächen liegen, unterscheiden. Zwei spitze und fünf rechte Winkel, ein Bogen mit rund 30m Radius verlangen vom Hund höchste Konzentration. Die Fährte wird nach drei Stunden abgesucht. Um zu sehen, ob der Hund sicher auf der Fährte ist und nicht einer frischeren Fährten folgt, geht eine weitere Person 30 Minuten vor dem Absuchen durch die Fährte.

 

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 12.30 und am Sonntag um 9.30 Uhr (Abfahrt vom Vereinsgelände). Die Siegerehrung findet am Sonntag gegen 17.00 Uhr statt.

 

Für das leibliche Wohl hat die Ortsgruppe Rorup bestens gesorgt. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen gibt es im Fährtengelände. Zum Besuch der Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Weg ins Fährtengelände ist vom Vereinsheim in der Nähe von Kloster Hamicolt ausgeschildert und ein Lotse ist in ständigem Einsatz.