Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Samstag, 27. Juli 2019permalink

Superhelden erobern Rorup

Von Tatjana Thüner

Die 60 Kids der Stadtranderholung der Pfarrgemeinde St. Joseph/St. Viktor hatten in den vergangenen zehn Tagen ein besonderes Programm. Für sie drehte sich von morgens bis abends alles um ihre persönlichen Lieblings-Superhelden: Von Spiderman über Batman hin zu Captain America waren dabei zahlreiche Helden vertreten.

Egal, ob sie nun bei einer QR-Code-Schnitzeljagd aktiv auf die Suche nach den Helden gingen oder aber sich beim Überwinden des "Spidermannetzes" selbst in die Rolle ihrer Lieblingshelden versetzen. Und auch bei Temperaturen bis zu 40 Grad zeigen sich die Kids motiviert und begeistert bei jedem Programmpunkt.

Für Leiterin Sara Mühlenbäumer ist gerade dies eine total schöne Erfahrung: "Ich arbeite gerade wegen des engen Zusammenhalts und der riesigen Motivation, egal ob in der Leiterrunde oder bei den Kids, gerne als Leiterin in der Stadtranderholung mit." Sie erklärt weiter: "Dieses Jahr ist das Thema unserer Freizeit Superhelden, dazu bereiten wir ein buntes Programm und thematisch passende Spiele vor. Die Planungsphase fing da bei uns schon im November letzten Jahres an." Neben den Spielen sind die Kinder sich bei ihrem Highlight der Stadtranderholung aber einig: "Der Tag im Ketteler Hof war einer der schönsten gemeinsamen Ausflüge." Auch Wasserschlachten beim heißen Wetter und eine Übernachtung in der Turnhalle durften nicht fehlen.

Zum zweiten Mal wird die Freizeit nun in der Grundschule in Rorup veranstaltet, Mühlenbäumer erzählt: "Der Ortswechsel von Hausdülmen nach Rorup hat für uns viele Vorteile. Wir haben ein größeres Gelände mit mehr Schatten und durch den Niedrigseilgarten eine Spielmöglichkeit mehr für die Kinder." Jeden Tag geht es für die Gruppe deshalb gemeinsam mit dem Bus nach Rorup und zurück.

Die zehn Tage Ferienbetreuung kommen immer wieder klasse an und die Resonanz ist super: "Dieses Jahr hatten wir viel mehr Anfragen als Plätze", so Mühlenbäumer. Aufgenommen werden konnten am Ende 60 Kinder. Mit den insgesamt 23 Betreuern standen zahlreiche Helfer bereit, die für eine gelungene Stadtranderholung sorgten. Am heutigen Freitag geht die beliebte Ferienaktion dann schon wieder zu Ende.