Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Samstag, 16. Februar 2019permalink

Seniorenkarneval in Rorup

Die Stimmung beim Seniorenkarneval im Bürgerhaus in Rorup war einfach Klasse. Sehr lustig und amüsant ging es während der ganzen Veranstaltung zu. Nicht zuletzt, weil fünf Mitglieder der Theatergruppe Rorup ein richtig schönes Programm zusammengestellt hatten.

Immer wieder verschiedene Sketche, sehr schöne Verkleidungen und toll geschminkte Akteurinnen glänzten in ihren Rollen. So waren es Mecki Stegemann und Dorothee Grothoff, die bei einem Sketch rund um einen Häuserverkauf ihr Bestes gaben. Es war schon sehr nett anzuschauen, die Botschaften der Hausverkäuferin und das, was die Maklerin dann daraus machte. Ab Ende wollte die Hausverkäuferin ihr leicht in die Jahre gekommenes Haus auch gar nicht mehr verkaufen, es wurde plötzlich zu ihrem eigenen Traumhaus. "Sie glauben dann doch nicht, dass ich so ein Traumhaus verkaufen werde." Die Senioren lachten sehr über diesen gut gelungenen Schwank. Begonnen hatte der Seniorennachmittag mit einer gemeinsamen heiligen Messe.

Anschließend gab es dann für alle Kaffee, Berliner und leckere Schnittchen. Insgesamt waren es gut 35 Senioren, die im Bürgerhaus ein paar vergnügte Stunden verbrachten. "Wir freuen uns immer, wenn es gut angenommen wird. Und die Senioren einfach Freude haben," sagte Herbert Reiberg, dessen letzter Seniorennachmittag es unter seiner Leitung war. In einem Sketch, wo alle fünf Theatergruppenmitglieder mitmachten, ging es dann auch noch sehr lustig zu. In einem Wartezimmer waren die unterschiedlichsten Charaktere zu sehen, und als ein Obdachloser dann seine "Stoffratte" in Richtung seiner Nachbarin schmiss, war natürlich das Erschrecken groß.

Die Senioren zollten alle kräftigen Applaus. Allen Darstellern und auch allen, die sich für den Seniorennachmittag in Rorup eingesetzt haben, gilt ein großer Dank.

Mit ihren Sketchen sorgten die Mitglieder der Theatergruppe für gute Unterhaltung.

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg