Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Dienstag, 27. November 2018permalink

Franziska Jasper erstmals auf IPO-Sporthundeprüfung

Am vergangenen Sonntag fand eine Prüfung für Hunde auf dem Gelände des Vereins für Deutsche Schäferhunde in Rorup statt. Leistungsrichter war Egon Baumgart aus Gladbeck. Morgens früh ging es bei nasskaltem Wetter ins Fährtengelände. In sehr guter Form präsentierten sich die beiden Fährtenhunde in der Stufe zwei von Paul Pankoke mit dem Rüden Boston von Haus Vortkamp und Sonja Pankoke mit Diego von Gut Hamicolt, die 96 bzw. 87 Punkte erhielten. In der Fährtenprüfung drei, einem Teil der Sporthundeprüfung, erreichte Jasmin Hanning aus Dülmen mit Sky-Rider vom Klinkenhaben 90 Punkte.

Auf dem Übungsplatz in der Nähe von Kloster Hamicolt gingen dann zunächst die fünf Begleithunde in der Unterordnung an den Start. Nach dem zweiten Teil der BH-Prüfung im öffentlichen Verkehrsraum konnten dann Elke Loer, Martina Margraf, Isabella Osita und Thomas Timmermann die Glückwünsche für die bestandene BH-Prüfung entgegennehmen.

 

Bei den Sporthunden startete erstmals die Jugendliche Franziska Jasper mit Falk von Gawall und erreichte großartige 270 Punkte (Fährten 96, Unterordnung 78, Schutzdienst 96 Punkte). Damit hat sie die Grundlage für die Teilnahme an der Westfalenmeisterschaft 2019 der Jugend gelegt, die im Mai in Rorup stattfindet. Tagessieger wurde Matthias Tuinte mit seiner Onka von der Geißheide mit 278 Punkten (94, 90, 94) gefolgt von Roy Heutink mit Furby schwarze Einigkeit 272 Punkte, Engelien Heutink-van Wijk mit Draco von der Nibelungenburg mit 263 Punkte und in der Stufe zwei Thomas Pankoke mit Bira vom Haus Vortkamp 267 Punkte.