Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Mittwoch, 4. Juli 2018permalink

Ingo Anderbrügge übernimmt Spielplatzpatenschaft

Ein gutes Jahr nach der ersten Idee und neun Monate nach dem ersten Spatenstich ist es soweit, der Spielplatz Reichenbergstraße in Rorup kann eröffnet werden. Als maßgeblicher Sponsor hat sich der Verein GOFUS dabei besonders engagiert und er begleitet die Eröffnung und auch den weiteren Weg des Spielplatzes mit einem prominenten Paten. Es ist Ingo Anderbrügge, einer der legendären Euro-Fightern von Schalke 04, die 1997 den UEFA-Pokal holten.

Am Freitag , den 06. Juli, um 16:30 Uhr, ist es soweit, dann wird der Spielplatz in Anwesenheit des Paten eröffnet. Kaffee und Kuchen, Getränke, Eis und Süßkram warten im Anschluss auf die Teilnehmer. Eingeladen zur Eröffnung sind alle großen und natürlich vor allem die kleinen Roruper, die den Spielplatz nach der Freigabe auch gleich richtig ausprobieren können.

Besonders willkommen sind der Dorfgemeinschaft rorup.net ebenfalls die vielen Helfer, die sich in unterschiedlichster Weise an der Schaffung des Spielplatzes beteiligt haben. Alle Beteiligten legten sich mächtig ins Zeug und halfen, dass eine Idee schnell umgesetzt und Wirklichkeit werden konnte. Wir sind sehr stolz darauf und allen Helfern und Beteiligten sehr dankbar für ihre aktive Beteiligung.

Durch die Einbindung so vieler von Beginn an, verspricht sich die Dorfgemeinschaft eine besondere persönliche Verbundenheit und damit auch Nachhaltigkeit für den Spielplatz, denn der soll keine profillose Anlage sein, die einfach fertig übergeben wird, sondern ein Platz, wo sich jeder irgendwie wiederfindet, sei es weil er seine eingebrachten Ideen verwirklicht sieht oder er das Ergebnis seines Helfens sehen kann. Vor allem daran ist auch unserem Sponsor GOFUS gelegen und der unterstreicht das, indem er mit Ingo Anderbrügge einen prominenten Fußballer als Paten für den Spielplatz benennt, der nicht nur bei der Eröffnung dabei sein wird, sondern sich auch in der Folge für den Spielplatz und dessen Erhalt verantwortlich fühlt, immer mal wieder auftauchen und sich persönlich ein Bild davon machen wird.