Anzeige
Ein Projekt von rorup.net e.V.

Herzlich willkommen in
Rorup



Sonntag, 8. Mai 2022permalink

Erfolgreiche Prüfung mit vielen Startern

 

Mit 12 Startern zur Prüfung der Schäferhunde am vergangenen Sonntag richtete die Ortsgruppe Rorup eine voll besetzte Prüfung aus. Als Leistungsrichter fungierte Rainer Zöllner aus Soest.

Bei hervorragendem Wetter präsentierten sich die Hunde von der besten Seite, wenngleich durch die Trockenheit in den vergangenen Tagen im Bereich der Fährte besondere Herausforderungen warteten.

In der Fährtenarbeit Stufe 2 gingen gleich vier Spezialisten mit sehr guten Ergebnissen an den Start: Paul Pankoke erreichte mit Boston vom Haus Vortkamp 99 Punkte, Thomas Pankoke mit Bira von Gut Hamicolt 98 Punkte, Matthias Tuinte mit Onka von der Geißheide 93 Punkte und Ulrike Schöpe mit Wilma vom Haus Lohe 92 Punkte. Auch die weiteren Starter aus dem Sporthunde-Bereich meisterten die Fährten mit Bravour. Starter ausschließlich in der Fährte waren Thomas Timmermann mit Arracks Home Belgian Tinkerbell, der 99 Punkte erreichte und Barbara Werner mit Nelli vom Rungenberg mit 83 Punkte.

In der Prüfungsstufe Stöberprüfung erreichte Susanne Wachsmut mit ihrer Hündin Didymoi vom Niederbühler Tor hervorragende 98 Punkte Vorzüglich.

In der Unterordnung präsentierten sich freudig arbeitende Hunde, die aktiv für den Hundeführer arbeiten und Spaß bei der Arbeit hatten. Matthias Tuinte erreichte mit seiner jungen Hündin eine vorzügliche Bewertung in der Unterordnung. Auch im Schutzdienst konnten alle Teilnehmer mit sehr guten Ergebnissen abschneiden.

Tagessieger bei den Sporthunden wurde Matthias Tuinte mit Eastwind von Gut Hamicolt mit 286 Punkten Gesamtnote Vorzüglich (Fährte 97, Unterordnung 96 und Schutzdienst 93 Punkte), gefolgt von Martina Geilmann mit Willy vom Haus Lohe mit 280 Punkten (97, 90, 93 Punkte), Mona Gerding mit Dobby 275 Punkte (98, 90, 87 Punkte), und Dieter Reckmann mit Geronimo Du Budet Rouge mit 270 Punkten (94, 92, 84).

Die Begleithundeprüfung als Voraussetzung für alle Prüfungen im Verein grundsätzlich bestand Reinhard Pöpping mit Alexander vom Amur souverän.

 


Donnerstag, 5. Mai 2022permalink

 

 

Treff der Roruper Senioren am 11. Mai mit Vortrag über das KiWo

Zum nächsten Treffen, am Mittwoch, dem 11. Mai, lädt die Roruper Seniorenrunde wieder alle Ü 60ziger sehr herzlich ein.

Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr im Bürgerhaus mit einer Kaffetafel. Im Anschluss wird Herr Bernd Herick-Vestring, Bereichsleiter im Kinderwohnheim (KiWo) Dülmen, die Einrichtung der Jugendhilfe für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vorstellen und  zum Thema "Jugendhilfe heute" vortragen. Dabei gibt es Antworten auf Fragen wie, "Was sind die Ziele, an denen sich Jugendhilfe heute ausrichtet? oder auch "Wie  gestaltet und strukturiert sie sich unter den aktuellen gesellschaftlichen Rahmen-bedingungen?"

 

Ein vertrauensvolles und funktionierendes Zusammen-
leben entwickeln - eines der Ziele der Jugendhilfe

Das Organisationsteam der Seniorenrunde freut sich schon jetzt auf einen interessanten Nachmittag und regen Gedankenaustausch zu diesem Thema.

Vor dem Treffen im Bürgerhaus besteht  - wie immer - die Möglichkeit, um  14:30 Uhr,  an der Seniorenmesse in St. Agatha teilzunehmen. Hierzu sind ebenfalls alle ganz herzlich eingeladen.

Die Teilnehmer gebeten, beim Betreten bzw. Verlassen des Veranstaltungsortes weiterhin eine Maske zu tragen.

 


Dienstag, 3. Mai 2022permalink

Kinder beziehen den Anbau der Kita St. Agatha Rorup

 

Die Außengruppen bezogen nun den Anbau der Kita St. Agatha Rorup

Von Tatjana Thüner

 

Die Räume im Anbau der Kita St. Agatha Rorup sind bezogen worden, die Außengruppen konnten Gemeinde- und Bürgerhaus verlassen. Kita-Leiterin Miriam Schmidt führte durch die neuen Räume. Noch gibt es hier für die Handwerker etwas zu tun.

weiterlesen

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg

Dienstag, 3. Mai 2022permalink

Mit dem Heimatverein Rorup zum Kloster Hamicolt.

Im Rahmen der nächsten Veranstaltung seines Jahreskalenders führt der Weg des Heimatverein Rorup zum Kloster Hamicolt, welches ebenfalls im Dülmener Ortsteil Rorup, Klosterweg 3, seine Heimat hat.

Am Samstag, den 14. Mai 2022 treffen sich alle Interessierten um 15:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Roruper St.-Agatha Kirche. Von hier aus geht es zu Fuß auf die ca. 2,5 Kilometer lange Strecke zum Zielort, wobei kleinere Pausen vorgesehen sind.

Die letzte große Veränderung gab es für das Kloster Hamicolt im Februar 2008, als Bischof Lettmann dieses der „Gemeinschaft des neuen Weges vom hl. Franziskus“ zur Nutzung überlassen hat. Nach dem Auszug der Benediktinerinne war es Ansinnen des Bischofes, dass hier ein Ort des Gebetes und des Hörens auf Gott bleibt.

Weit über die Grenzen Rorups und Dülmens hinaus bekannt ist das Koster Hamicolt für seine Hostienbäckerei, in der bereits 1895 die Benediktinerinnen mit dem Backen anfingen.

Im Kloster wird eine fachkundige Führung angeboten, in dessen Rahmen den Teilnehmern Wissenswertes um und über die Geschichte des Hauses nähergebracht wird.

Hierbei wird sicherlich ein Blick auf das bekannte Bildnis der Mutter Gottes, die „Immerwährende Hilfe“ nicht fehlen.

Im Anschluss an den Besuch und der Besichtigung des Kloster Hamicolt setzt die Gruppe ihren Fußmarsch fort.

Ziel ist nun der Hof von Gabriele und Günter Schröder. Das Ehepaar Schröder hat sich freundlicher Weise bereit erklärt, Gastgeber für den gemütlichen Ausklang des Nachmittages zu sein. Hier besteht die Möglichkeit, bei kühlen Getränken und einem Imbiss, den Tag bei netten Gesprächen in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Für Teilnehmer, denen der Rückweg vom Hof Schröder zurück zum Kirchplatz zu Fuß zu beschwerlich wird, ist im Bedarfsfalle ein Fahrdienst eingerichtet.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht erforderlich, so dass auch Kurzentschlossene sich mit auf den Weg machen können.

Ebenso ist die Teilnahme nicht an eine Mitgliedschaft im Heimatverein Rorup gebunden. Die Verantwortlichen freuen sich immer, gerade auch Roruper Neubürger, die Möglichkeit zu geben, Kontakte im Ort knüpfen zu können


Dienstag, 26. April 2022permalink

Roruper Pättkestouren nehmen wieder Fahr auf.

Ab dem 04. Mai 2022 lädt der Heimatverein Rorup wieder zu seinen regelmäßigen, geführten Fahrradtouren ein.

Jeweils am 1. und 3. Mittwoch im Monat haben interessierte Radler die Möglichkeit, unter ortskundiger Begleitung,

die Umgebung rund um Rorup kennen zu lernen.

Im Rahmen der Touren ist, wie in den vergangenen Jahren, wieder eine längere Pause vorgesehen. Hier besteht die

Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen für die Weiterfahrt zu stärken.

Treffpunkt zum Start zu den gemütlichen Radwandertouren ist jeweils um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der

St.-Agatha-Kirche.

Eine Mitgliedschaft im Heimatverein ist keinesfalls Voraussetzung, um mitradeln zu können.

Im Gegenteil ist es dem Verein wichtig, neue Gesichter bei seinen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen um auch

Neubürgern den Start ins Dorfleben zu erleichtern.

Der Vorstand des Heimatvereins freut sich, dass sich auch in diesem Jahr wieder genügend ortskundige Mitglieder

bereit erklärt haben, eine Mittwochstour zu planen und diese zu begleiten.

Ohne diese Unterstützung wäre das Angebot über den kompletten Sommer sicherlich nicht aufrecht zu erhalten.

Verantwortlich für die erste Tour am 04. Mai 2022 ist der erste Vorsitzende der Heimatverein Rorup, Hierbei wird

Bernhard Krümpel seine Weggefährten in Richtung Coesfeld leiten und hier zu dem dort liegenden Golfplatz führen.


Donnerstag, 7. April 2022permalink

Tipps und Infos für sicheres Verhalten im Straßenverkehr

Roruper Seniorenrunde lädt herzlich ein

Der Frühling steht vor der Tür und lockt wieder in die Natur, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Gerade Letzteres ist für Senioren attraktiv, vergrößert es doch die individuelle Bewegungsfreiheit, fördert die Gesundheit und schont die Umwelt. Hat man ein Elektrofahrrad, nutzt man das gern öfter mal und traut sich auch an längere Touren; so bleibt man mobil und hält sich fit. Um gut durch den Straßenverkehr zu kommen, sollte man dabei einige grundlegende, aktuelle Sicherheitsregeln kennen und beachten. Der Verkehrssicherheitsberater der Polizei Coesfeld, Herr Polizeihauptkommissar Jürgen Sicking, trägt dazu  beim nächsten Seniorentreff in Rorup vor. Er informiert über die wichtigsten, zum Teil neuen Verkehrsregeln, klärt über die notwendige technische Sicherheitsausstattung der Fahrräder auf und gibt Tipps für das eigene verkehrssichere Verhalten, an Hand von Beispielen aus Rorup und der näheren Umgebung. Auch der Umgang mit E-Bikes und Co. wird Thema sein.

 "Zu dieser Veranstaltung am Mittwoch, den 13. April, um 15:00 Uhr im Bürgerhaus, sind alle Ü 60ziger sehr herzlich eingeladen.", so Joachim Pollok, Sprecher des Organisationsteams.  

Und wer möchte, ist ebenso herzlich eingeladen bereits vorher, um  14:30 Uhr,  an der Seniorenmesse in St. Agatha teilzunehmen.

Wichtig: Teilnehmen können Geimpfte und Genesene. Beim Betreten bzw. Verlassen des Veranstaltungsortes werden die Teilnehmer gebeten eine Maske zu tragen.


Montag, 4. April 2022permalink

Erfolgreiche Prüfung mit vielen Startern

Mit 13 Startern zur Prüfung der Schäferhunde am vergangenen Sonntag richtete die Ortsgruppe Rorup eine voll besetzte Prüfung zum Start in die Saison aus. Als Leistungsrichter fungierte der Landesgruppen-Ausbildungswart Udo Wolters, der an dem Tag die Abschlussprüfung der Richter-Anwärterin Isabell Mack aus Hessen abnahm, die die Hunde in Rorup ebenfalls zu bewerten hatte.

Mit Frost im April änderte sich dann auchder Ablauf der Prüfung. Zuerst standen dann die Unterordnung und Schutzdienst auf dem Programm und dann folgte die Fährtenarbeit am Nachmittag.

weiterlesen


Dienstag, 22. März 2022permalink

Mülltonnen-Brand greift auf Dach über

Großeinsatz in Rorup

42 Einsatzkräfte rückten am Sonntagabend zum Großeinsatz aus: Auslöser war ein Mülltonnen-Brand. Bei Eintreffen hatten die Flammen nach Angaben der Feuerwehr bereits auf Teile des Dachüberstandes und Sparren übergegriffen.

Ein Mülltonnen-Brand drohte auf ein angrenzendes Haus überzugreifen - dieser Notruf vom Birkenweg in Rorup ging am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr bei der Feuerwehr ein.

Die Löschzüge Rorup, Dülmen-Mitte, die Löschgruppe Welte und die hauptamtliche Wache mit zusammen 42 Einsatzkräften rückten sofort aus.

Bei Eintreffen hatten die Flammen nach Angaben der Wehr bereits auf Teile des Dachüberstandes und Sparren übergegriffen, auch war Rauch bereits ins Innere eingedrungen.

Der Roruper Löschzug, als erster vor Ort, begann sofort mit der Brandbekämpfung - und konnte ein Ausbreiten der Flammen erfolgreich verhindern. Später öffneten die Einsatzkräfte Teile des Daches über die Drehleiter, löschten und kontrollierten das Dach.

Zusätzlich wurde das Gebäudeinnere überprüft und belüftet, um den Brandrauch zu entfernen, teilte die Wehr mit. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet. Die Polizei teilte auf DZ-Anfrage hin mit, dass das Feuer durch fahrlässige Brandstiftung ausgelöst worden sei.

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg

Donnerstag, 17. März 2022permalink


Mittwoch, 9. März 2022permalink


Montag, 7. März 2022permalink

Veranstaltung erneut verschoben

Nach eingehender Abschätzung der immer noch angespannten Situation im Rahmen

der Corona-Pandemie hat sich der Vorstand des Heimatvereins Rorup dazu

entschlossen, die bereits im zweiten Anlauf nun für den 09. April 2022

geplanten Veranstaltungen mit dem Zauberkünstler Michael Sondermeyer

erneut abzusagen bzw. zu verschieben.

Dank seines Verständnisses und Entgegenkommens konnte der Vorstand des

Heimatvereins sich mit dem Künstler direkt auf einen neuen Termin verständigen.

So soll nun am Samstag, den 24. September 2022, am Nachmittag eine Veranstaltung für

Kinder angeboten werden, während am Abend Michael Sondermeyer mit seiner magischen

Kunst die Erwachsenen im Bürgerhaus verzaubern wird.

Alle Freunde von zauberhaften Geschehnissen sollten sich diesen Termin also schon einmal

vormerken. Einzelheit bezüglich des Verkaufs der Eintrittskarten werden vom Veranstalter

rechtzeitig bekannt gegeben.


Mittwoch, 23. Februar 2022permalink

Brukteria Rorup - Öffnung des Clubheims

Liebe Roruper Vereinsvertreter,

pandemiebedingt hat Brukteria Rorup in den vergangenen Monaten das Clubheim geschlossen. Nun haben wir uns vom Brukteria-Vorstand dazu entschlossen, beginnend mit dem 4. März, wieder jeden Freitagabend ab 19 Uhr die Türen für alle Gäste zu öffnen.

Natürlich würden wir uns darüber freuen, wenn uns die Roruper Vereine, Nachbarschaften oder auch Freundeskreise wieder bei der Bewirtung unter die Arme greifen würden. Das hat ja auch in der Vergangenheit wunderbar funktioniert. Wir sehen auch weiterhin unser Brukteria-Clubheim als Treffpunkt nicht nur für Brukterianer, sondern auch für alle Roruperinnen und Roruper und Gäste.

Wer Interesse hat, einen oder mehrere Dienste an den Freitagabenden zu übernehmen, kann sich gerne bei mir per Email (t.weyer@duelmen.de) oder auch per Telefon oder WhatsApp (0172-8801847) mit konkreten Terminvorschlägen melden. Wir kommen dann schon zusammen.

Besten Dank für die Unterstützung und viele Grüße

Tim Weyer


Mittwoch, 23. Februar 2022permalink

Müllsammelaktion 2022 am 12. März


Montag, 14. Februar 2022permalink

Energiegenossenschaft in Dülmen gründet sich

Gemeinsam für mehr Klimaschutz

Dülmen Am Freitagnachmittag hat sich in Dülmen eine Energiegenossenschaft gegründet. Ein wichtiges Ziel: gemeinsam aktiv den Klimaschutz voranbringen. Schon bald werden alle Interessierten die Möglichkeit haben, Anteile an der Genossenschaft zu erwerben.

Den Vorstand und Aufsichtsrats der Bürger Energie Dülmen eG in Gründung bilden (v.l.) Bürgermeister Carsten Hövekamp, Benedikt Wichmann, Tanja Krigel, Christoph Schrey, Daniel Lieberandt, Reimund Thiele, Hendrikje Groten und Thomas Reher. Foto: Teamfoto Marquardt

weiterlesen

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg

Sonntag, 6. Februar 2022permalink

Erneut Demo für Montagabend angemeldet

Bürgermeister spricht am Löwen-Denkmal

Dülmen - Am Montagabend wird erneut in Dülmen demonstriert: Grüne und SPD haben gemeinsam eine Veranstaltung am Löwen-Denkmal angemeldet. Als Redner mit dabei ist Bürgermeister Carsten Hövekamp.


Bei der Demonstration am Montagabend werden (v.l.) Simon Peletz von der SPD, Bürgermeister Carsten Hövekamp sowie Grünen-Vertreter Florian Kübber kurze Ansprachen halten. Foto: privat

Montagsdemo, die Zweite: Für den 7. Februar haben Grüne und SPD erneut eine Versammlung angemeldet. Um „ein klares Zeichen gegen die Montagsspaziergänger in Dülmen zu setzen“, wie Grünen-Fraktionssprecher Florian Kübber mitteilte.

Treffpunkt ist vor dem Löwen-Denkmal um 18.30 Uhr, angedacht ist die Versammlung bis etwa 20.30 Uhr.
Bereits am vergangenen Montag hatten die beiden Parteien erstmals zu einer Demonstration aufgerufen, rund 300 Personen waren gekommen (DZ berichtete).

Veranstalter wollen Ideen für Protestaktionen sammeln

„Nach dem tollen Erfolg in der letzten Woche gehen wir mit noch mehr Motivation in die Planung und freuen uns wieder auf viel Zuspruch“, so Kübber in einer Ankündigung. Geplant sind für die zweite Auflage auch drei kurze Redebeiträge, und zwar von Bürgermeister Carsten Hövekamp, dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Simon Peletz und Kübber selbst.

„Wir würden uns freuen, wenn wieder Plakate, Fahnen und Banner mitgebracht werden“, so die Organisatoren. Auch bunte Masken wären schön, um „ein buntes Bild des friedlichen Protestes vor dem Löwen abgeben können“, heißt es weiter. Daneben wollen Grüne und SPD weitere Vorschläge, Ideen und Wünsche für die Protestaktionen der nächsten Wochen sammeln. Dazu werde ein Flipchart aufgestellt.

Am vergangenen Montagabend waren nach Polizeiangaben 485 „Spaziergänger“ in der Dülmener Innenstadt unterwegs gewesen.

Quelle:
DuelmenerZeitung.jpg

Dienstag, 18. Januar 2022permalink

Heimatverein Rorup sagt „Zauberveranstaltung“ ab.

Eine abendfüllende Mischung mit einem „zauberhaften“ Programm und geistreichen Gaukeleien, gewürzt mit sprachlichen Spielereien mit dem Zauberkünstler Michael Sondermeyer.

Das wollte der Heimatverein in Rorup am 19. Februar 2022 zunächst in einem Nachmittagsprogramm dem jüngeren Publikum und am Abend den Erwachsenen bieten.

Die besorgniserregende Entwicklung der Corona-Pandemie und die zurzeit sprunghaft ansteigenden Infektionszahlen sprechen jedoch leider deutlich gegen die Durchführung dieser beiden Veranstaltungen, so dass in Absprache mit dem Künstler beide Auftritte abgesagt werden müssen.

Im Sinne des Schutzes der Gesundheit der Besucher gab es für den Vorstand keine annehmbare Alternative zur dieser Entscheidung. Die Verantwortlichen des Roruper Heimatvereins blicken jedoch optimistisch in die Zukunft und können mit dem 09. April 2022 bereits einen Ersatztermin präsentieren. Diesen sollten sich alle kleinen und großen Freunde der Magie bereist in ihre Kalender fest notieren.

An diesem Tag soll sowohl die Nachmittagsveranstaltung für Kinder als auch der zauberhafte Abend für die Erwachsenen im Roruper Bürgerhaus nachgeholt werden. Einzelheiten bezüglich des Kartenverkaufs werden frühzeitig bekannt gegeben.


Freitag, 24. Dezember 2021permalink

rorup.net e.V. wünscht frohe Weihnachten

Wir wünschen frohe Weihnachten und gemütliche Weihnachtsfeiertage ohne Hektik im Kreise Eurer Lieben.

Harmonie, Glück und Freude sind Begleiter, die in der Weihnachtszeit nicht fehlen sollten.

 


Mittwoch, 15. Dezember 2021permalink

Winterspaziergang des Heimatverein Rorup fällt aus.

Lange Jahre war der Tag nach Weihnachten, also der 27. Dezember, für alle Teilnehmer der Winterwanderung des Roruper Heimatvereins eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, sich nach den Feiertagen in der Gruppe etwas Bewegung zu verschaffen und einen regen Austausch mit dem anderen Teilnehmer zu führen.

Doch wie bereits im letzten Jahr bleibt den Verantwortlichen aufgrund der sich zurzeit darstellenden Corona-Pandemie keine andere Wahl, als die Veranstaltung, die für Montag, den 27.12.2021 terminiert war, erneut abzusagen.

Die bereits ausgewählte Wegstrecke und das vorhandene Angebot eines attraktiven Zwischen-Stopps werden die Organisatoren des Roruper Heimatvereins jedoch nicht aus den Augen verlieren und hoffen, beides im Rahmen des Winterspaziergangs 2022 anbieten zu können.


Freitag, 3. Dezember 2021permalink

Skateanlage Rorup

Wir sind bei der Planung unser Skateanlage in Rorup ein ganzes Stück weiter gekommen. Das Lärmgutachten liegt vor und der Bauantrag ist gestellt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr alle unser Projekt Skateanlage Rorup unterstützt. Wir handeln hier nach dem Motto „Gemeinsam für Rorup“ und hoffen sehr darauf, dass ihr uns helft.

Wir möchten auf die heutige Verdoppelungsaktion der Sparkasse Westmünsterland hinweisen! Jeder Euro, den ihr spendet, wird durch Sparkasse verdoppelt. Wie das genau geht, könnt ihr auf dem untenstehenden Link nachlesen.

WICHTIG!! Erst Ab 13 Uhr könnt ihr unter diesen Link: https://www.gut-fuer-das-westmuensterland.de/projects/92337 spenden. Bis 100 € Spende wird die Sparkasse den Betrag dann verdoppeln.

Wir freuen uns schon sehr, wenn ihr das Projekt unterstützt.

Viele Grüße

Das Projekt-Team Skateanlage Rorup


Sonntag, 21. November 2021permalink

Lichterzauber in Rorup

Sternen-Crew  von rorup.net in Aktion

Wieder eine besondere Adventszeit und wieder ein besonderer Winterhimmel über Rorup. Damit der stimmungsvoll erstrahlt, hat die Dorfgemeinschaft rorup.net , pünktlich vor dem Ersten Advent, wieder die Weihnachtssterne  installiert. Fünfundvierzig Sterne mit über tausend Lämpchen erstrahlen jetzt in der Dunkelheit und tauchen die Gemeinde in einen stimmungsvollen Lichtzauber.

"Glänzen und glitzern gehört seit jeher zu Weihnachten wie Tannenbaum und Lebkuchen. Uns ist es wichtig, dass sich die Menschen in Rorup in dieser Zeit an festlicher Beleuchtung erfreuen können, als feierliche Einstimmung auf das Fest.", so Bernhard Volmer, Erster Vorsitzender der Dorfgemeinschaft.

Damit es an Haupt- und Zufahrtstraßen wieder stimmungsvoll funkelt, haben die Vorstandsmitglieder von rorup.net schon früh mit den umfangreichen und zum Teil aufwändigen Arbeiten begonnen. Kabel sind zu verlegen, Stecker und Verbindungen sind zu prüfen und vor allem natürlich die einzelnen Leuchtmittel, damit die Sterne in ganzer Pracht in die Adventszeit starten können. Immerhin gilt es über vierzig Laternenmasten an der Hauptstraße sowie Letter- und Limbergerstraße  mit Leuchtsternen zu versehen. In diesem Jahr sind, durch Spenden der Sparkasse, der Volksbank und der Roruper Vereine, fünf Sterne hinzugekommen, die  jetzt z.B. den Weg bis zum Neubaugebiet Stockenkamp schmücken. Das alles rechtzeitig fertig war, ist auch den Stadtwerken Dülmen zu verdanke, die tatkräftig alle technischen Voraussetzungen verwirklichten.

Bernhard Volmer hat genau nachgerechnet: Tausendzwanzig Lämpchen sollen es sein, die in den kommenden Wochen in Rorup funkeln und den Weihnachtshimmel über Rorup erstrahlen lassen. Mit vereinten Kräften war die Arbeit am Samstag rasch getan, so dass die Sterne jetzt jeden Abend aufs neue ihren Glanz verbreiten und mit ihrem Lichtzauber weihnachtliche Atmospähre in unser Dorf bringen.

 

Die Roruper Sterne - bis zur Adventszeit bei ihm in bester Obhut !

          Hubert Lewe - Master of Twinkling Stars

Die Sternen-Crew legt los!

 

 

 


Freitag, 19. November 2021permalink

Gelungenes Doko-Turnier des Heimatverein Rorup.

Über eine gute Beteiligung freute sich der Vorstand des Heimatvereins Rorup bei seinem Doppelkopf-Turnier am vergangenen Donnerstag im Bürgerhaus.

Gespielt wurde in zwei Durchgängen mit jeweils zwanzig Spielen.

An den Tischen wurden eifrig mit Re- und Contra-Ansagen die entsprechenden Pärchen fürs nächste Spiel gebildet.

Andere Teilnehmer versuchten, mal mehr mal weniger erfolgreich, mit einem Solospiel alleine ihr Punktekonto aufzubessern.

Schließlich galt es, sich möglichst vorn in der Rangliste wieder zu finden, um einen der wertvollen Preise zu gewinnen.

Leer ging aber auch in diesem Jahr beim Doppelkopfturnier des Heimatverein Rorup kein Teilnehmer aus, so dass sich auch die Mitstreiter auf den hinteren Plätzen über entsprechende Preise freuen durften.

Gegen 22:30 Uhr konnte der zweite Vorsitzende des Vereins, Michael Wermeling, in der Rolle des Spielleiters die Siegerehrung vornehmen. Platz Eins ging in diesem Jahr an Heinz Rüschoff, der nun ein neues Handy sein Eigen nennen kann.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bruno Wilstacke und Manfred Weigelt.

Michael Wermeling, Karin Langener (beider Vorstand Heimatverein)

, und die drei Sieger, Heinz Rüschoff, Manfred Weigelt und Bruno Wilstacke.


Donnerstag, 18. November 2021permalink

Mit Hand und Herz für Rorup

Aufbruchsstimmung bei Generalversammlung von rorup.net e.V.

Nach fast exakt 2 Jahren, traf sich die Dorfgemeinschaft rorup.net am vergangenen Montag wieder zur Mitgliederversammlung im Bürgerhaus. Präsents war angesagt, auch wenn mit 3 G - Einschränkungen. Neu zu wählen war die Hälfte des Vorstandes. Im Amt bestätigt wurden der Erste Vorsitzende (Bernhard Volmer), der Schriftführer (Joachim Pollok) sowie drei Beisitzer (Hubertus Jasper, Fritz Schulz und Peter Schulz). Als Kassenprüfer neu gewählt wurden Michael Froning  und Maria Röschenkemper.  Daniel Schmiemann wurde vom Ersten Vorsitzenden herzlich aus der Vorstandsrunde, der er zehn Jahre abgehörte, verabschiedet.

Die Rückschau des Ersten Vorsitzenden auf die letzten beiden Jahre zeigte, trotz Corona, eine bunte Vielfalt unterschiedlichster Aktionen, auch wenn viele Vorhaben nur eingeschränkt durchgeführt werden konnten, ausfallen mussten oder mehrfach verschoben wurden, wie etwa der Reisevortrag über Norwegen.

Der Ortsvorsteher, Dr. Stephan Schulze-Mönking, wies in seinem Grußwort darauf hin, das sich in dieser bunten Vielfalt zeige, wie sehr sich die Dorfgemeinschaft rorup.net ihrem Anspruch, das "Dorf nach vorne zu bringen" verpflichtet fühlt und - trotz der Pandemie - mit Hand und Herz eine Menge auf die Beine stellt. Im Namen der Roruper Bürger(innen) dankte er allen Beteiligten dafür.

Webmaster Peter Arning berichtete von einer guten Entwicklung des gemeinsamen Internetauftritts, trotz einer deutlichen Corona-Delle bei Einträgen und Klicks im letzten Jahr. In seiner Funktion als Kassierer präsentierte er wieder eine solide Finanzlage des Vereins und die Kassenprüfer Daniel Tüllinghoff und Kirsten Hülsenbeck konnten die ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigen, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

In den Startlöchern stehen die Vereine bei den Planungen für das kommende Jahr. Je nach Pandemieentwicklung werden hier vor allem spontane Aktionen das Jahr bestimmen, genaue Festlegen sind noch die Ausnahme. Das Schützenfest im kommenden Jahr ist aber wohl schon ein fester Termin. Bernhard Volmer wies besonders auf eine geplante Musikveranstaltung von rorup.net im Frühjahr 2022 hin -. In der Halle des Zeltverleihs Düpmann wird mit der Dülmener Band "CRUDE STEEL" Rock vom Feinsten serviert; zwei- bis dreihundert Personen können bei der Party mitmachen - genauer Termin hierfür folgt Anfang 2022. Der Erlös der Veranstaltung soll einem weiteren außergewöhnlichem Vorhaben von rorup.net und dem Sportverein Brukteria Rorup zu Gute kommen: Der geplante Erstellung eines Skateparks für die Roruper Kids, zusammen mit der Stadt Dülmen, im kommenden Jahr. Spenden für dies Großvorhaben, so rorup.net e. V., sind willkommen, da für die Realisierung noch ein finanzieller Beitrag zu akquirieren ist.

Diese und alle weiteren Veranstaltungstermine sind im Terminkalender, über www.rorup.net, abrufbar.

 

Der aktuelle Vorstand von rorup.net e.V.

 v.l. : Peter Schulz, Gaby Schröder, Peter Arning, Bernhard Volmer, Hubertus Jasper,   Joachim Pollok, Hubert Schmalacker, Bianca Bünker, Paul Mühlenbäumer, Fritz Schulz (es fehlt Marco Brocks, 2. Vors.)

 

 

Nach 10jähriger Vorstandstätigkeit wurde Daniel Schmiemann vom Ersten Vorsitzenden sehr herzlich und mit einem dicken Dankeschön aus der Runde verabschiedet.


Mittwoch, 10. November 2021permalink

Heimatverein Rorup lädt zum DoKo-Turnier!

Nach einjähriger Corona bedingter Pause lädt der Heimatverein Rorup nun wieder zu seinem traditionellen Doppelkopf-Turnier

ins Roruper Bürgerhaus ein. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr am Donnerstag, den 18. November 2021, ab 19:00 Uhr statt.

Interessiert Kartenspieler können sich ab 18:30 Uhr im Bürgerhaus einfinden und sich für das Turnier anmelden. Eingeladen hierzu

sind natürlich die Mitglieder(innen) des Roruper Heimatvereins sowie alle Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Rorup.

Die Teilnamegebühr beträgt, wie in den letzten Jahren, wieder 5, -- € pro Person.

Die Mitglieder des Vorstandes waren wieder bemüht, eine Vielzahl von, zum Teil wertvollen, Sachpreisen zusammen zu tragen

und bedankt sich bei allen Spendern für die tolle Unterstützung der Veranstaltung.

So haben auch die Teilnehmer, die im Verlaufe des Turniers nicht die nötigen Karten oder das erforderliche Spielglück für einen

der vorderen Plätze hatten, die Chance, einen der vielen Preise entgegen zu nehmen. Getränke und ein kleiner Imbiss werden

an diesem Abend natürlich angeboten.

Der Vorstand des Roruper Heimatvereins weist ausdrücklich darauf hin, dass an diesen Abend für den Einlass zur Veranstaltung

die 2G-Regelung (nur Geimpfte und Genesene) Anwendung findet.


Montag, 8. November 2021permalink

Gaunern ein Schnippchen schlagen

Tipps für Roruper Seniorenrunde, wie man Betrügern nicht auf den Leim geht

 

Senioren sind oft Ziel von gewieften Betrügern. Dabei ist der Enkeltrick seit vielen Jahren die wohl bekannteste Betrugsmasche in Deutschland. Falsche Verwandte melden sich mit der Aufforderung sofort Geld für in Not geratene Angehörige zu überweisen oder an Mittelspersonen im bar zu übergeben. Obwohl diese Masche fast allen bekannt ist, fallen immer noch viele darauf herein!

Wie man das verhindern und noch vielen weiteren Tricks von Betrüger entgehen kann, wird PHK a.D. Martin Stricker beim nächsten Roruper Seniorentreff  erläutern. Teilnehmen können Geimpfte, Genesene und Getestete (3G-Regel); es wird gebeten entsprechende Unterlagen mitzuführen.

Los geht es am Mittwoch, dem 10. November, um 15:00 Uhr im Bürgerhaus.  Dort wartet eine Kaffeetafel auf die Teilnehmer, bevor Herr Stricker mit seinem Vortrag zum Thema startet. Wer möchte, ist sehr herzlich eingeladen, bereits um  14:30 Uhr  an der Heilige Messe in St. Agatha teilzunehmen.


Sonntag, 7. November 2021permalink


Samstag, 6. November 2021permalink

Generalversammlung am 15. November 2021 Dorfgemeinschaft rorup.net e.V. lädt alle Mitglieder herzlich ein

Nach Corona bedingtem Ausfall im vergangenen Jahr, lädt die Dorfgemeinschaft rorup.net e.V. in diesem Jahr wieder alle Mitglieder herzlich zur jährlichen Generalversammlung ein. Termin hierfür ist Montag, der 15. November, um 20 Uhr, im Bürgerhaus Rorup. Teilnahmevoraussetzung ist die G3 -Regel (genesen, geimpft oder getestet); es wird gebeten, entsprechende Unterlagen mitzuführen.

Themen sind u.a. ein Rückblick auf die letzten beiden, von Corona geprägten Jahre, mit Projekten und Aktivitäten, die trotz vielfältiger Einschränkungen noch durchgeführt werden konnten, wenn auch oftmals in anderer Form, als vordem geplant.

 

Frühjahrsputz der Bänke an den Spazierwegen rund um Rorup. Eines der Projekte, die in diesem Jahr - trotz Corona - ohne große Einschränkungen und auch zeitgerecht durchgeführt werden konnten.

 

Schwerpunkt der Generalversammlung liegt auf dem Ausblick auf die wesentlichen Projekte des kommenden Jahres; integriert dabei die Terminabstimmung für das Jahr 2022. Den geladenen Gewerbetreibenden und Vereinsvertretern bietet sich hier die Gelegenheit, aus ihren Bereichen zu wichtigen und besonderen Vorhaben im nächsten Jahr vorzutragen. Außerdem gibt es Kassenberichte für die vergangenen beiden Jahre und Informationen zum aktuellen Stand des örtlichen Internetauftritts. Bei den anstehenden Wahlen werden, unter anderem, die Posten des Ersten Vorsitzenden, des Schriftführers, einiger Beisitzer und der Kassenprüfer neu zu besetzen sein.

Der Vorstand von rorup.net e. V.  bittet auch um Vorschläge für die Verleihung der Ehrenplakette im Jahr 2022, mit der besonderes ehrenamtliches Engagement in und für die Gemeinde gewürdigt werden soll. Vorschläge können bis zum 15. Februar 2022 bei Bernhard Volmer, E-Mail b.volmer@rorup.net, Telefon (02548) 401, eingereicht werden.


Mittwoch, 3. November 2021permalink

Niedrigseilgarten im Park

Der neue Nidrigseilgarten im Park ist bereits eine Weile eröffnet. Das folgende Video zeigt die gesamte Anlage im Überblick. Weitere Bilder gibt es in der Galerie.


Montag, 25. Oktober 2021permalink

Mit neunzehnmonatiger Verzögerung nach Norwegen

Am vergangenen Samstag war es nach 19 Monaten Wartezeit endlich so weit, die Roruper und Gäste aus anderen Orten konnten endlich die versprochene "Bilder"-Reise nach Norwegen antreten.

Sichtlich erfreut darüber, dass solche Veranstaltungen wieder möglich sind und das alle Karteninhaber der Dorfgemeinschaft rorup.net über so lange Zeit  die Treue gehalten hatten, begrüßten  Joachim Pollok und Peter Arning, vom Vorstand der Dorfgemeinschaft, die fast 100 Gäste im Ausstellungsraum der Firma Wilstacke und Growe. Der war dazu kurzerhand zum Veranstaltungsraum umgestaltet worden.

Nach kurzer Vorstellung des "Reiseführers", Wolf Leichsenring, machte der sich mit den Teilnehmern gleich auf den Weg in die nördlichen Gefilde unseres Kontinents. Abwechselnd mit Auto, Schiff und Flugzeug,  ging es durch die wunderschöne, faszinierende und vielfältige Landschaft Norwegens. Mit eloquenten Schilderungen, eingeflochtenen Kurzgeschichten und vor allem mit großartigen Bildern seiner Reise, zog der anerkannter Reisejournalist die fast 85 Zuschauer und Zuhörer*innen, von Beginn an in seinen Bann. Gespannt verfolgten alle seinen Ausführungen und kaum einer glaubte, dass schon zwei Stunden vergangen waren, als er seinen Vortragend schloss und sich bei der Zuhörerschaft für die Aufmerksamkeit bedankte; die antwortete mit einem kräftigen Applaus.

Zum Abschied, gab es von der Dorfgemeinschaft ein kleines Dankeschön, mit besonderem Lokalkolorit, u.a. einem Buch über interessante Orte im Münsterland. Dort auch aufgeführt, Rorup mit seinem geschichtlich bedeutsamen und weithin bekannten Schandpfahl aus dem 18. Jahrhundert. Vielleicht ein Anreiz für den Vortragenden, das schöne Münsterland einmal genauer zu erkunden und dabei ein weiteres Mal Station in Rorup zu machen, um von einer seiner weiteren Reisen zu berichten; genug Material dazu schien er jedenfalls im Gepäck zu haben.

Bildunterschriften

Peter Arning und Joachim Pollok (beide v.  Vorstand rorup.net) freuten sich, den Reisejournalisten Wolf Leichsenring in Rorup begrüßen zu können.
(v.l. Wolf Leichsenring, Peter Arning und Joachim Pollok)
 

Gebannt verfolgten die fast 85 Gäste den Vortrag

Der Reiseführer - Wolf Leichsenring - in seinem Element

Zur Verabschiedung des "Reiseführers" gab es ein kleines Dankeschön, mit viel Lokalkolorit
 (v.l. Joachim Pollok, Peter Arning, Wolf Leichsenring)


Dienstag, 19. Oktober 2021permalink

Leseabend des Roruper Heimatvereins.

Der Heimatverein Rorup lädt am Donnerstag, den 28. Oktober 2021, zu einem Leseabend ein.

Die Veranstaltung, zu der auch Nichtmitglieder herzlich willkommen sind, beginnt um 19:30 Uhr

im Bürgerhaus im Dülmener Ortsteil Rorup, Hauptstraße 56 (neben der St.-Agatha Kirche).

 

Johannes Loy, Feuilleton-Chef der Westfälischen Nachrichten/Zeitungsgruppe Münsterland und

Buchautor, hat mit Prominenten und Zeitungslesern ein Buch mit der vieldeutigen Überschrift

"Heimat ist nicht nur ein Ort..." publiziert. Er wird daraus an diesem Abend vorlesen und möchte

mit seinen Zuhörern über den Begriff "Heimat" ins Gespräch kommen.

 

„Der Begriff "Heimat" hat in jüngster Zeit einen neuen Klang und eine tiefere Dimension bekommen.

Kriegsszenarien, Fluchtbewegungen und Migration, aber auch das Lebensgefühl in einer global

vernetzten Welt, bringen in unseren Tagen das Recht auf Heimat und eine lebenswerte Umwelt

neu ins Bewusstsein. Die neue Sicht auf Heimat hängt sicher auch mit den täglichen Bildern von

flüchtenden Menschen zusammen, denen man die Heimat genommen hat. Die Sehnsucht nach

Heimat wächst in Zeiten neuer Unübersichtlichkeit, in der uns die global vernetzte Vielfalt verwirrt.
Heimat beschränkt sich dabei kaum auf eine Ortsbestimmung. Heimat bedeutet vermutlich für jeden

etwas Anderes: hier eine Erdverbundenheit, dort einen sozialen Kontext, dann ein kulturelles

Geflecht oder ein Gefühl der Authentizität.“

Johannes Loy wird an diesem Abend, mit einer entsprechenden Pause, ca. 2 x 35 Minuten Inhalte aus seinem Werk vortragen. Der Heimatverein Rorup hofft auf ein reges Interesse und vor allen interessante Fragen und anschießende intensive Gespräche zum Buchthema „Heimat ist nicht nur ein Ort“

Ein Eintritt zur Veranstaltung wird nicht erhoben.